Stellenanzeigen

 

Hebammenrelevante Stellenanzeigen in Bereichen von Lehre, Forschung, Management und andere:

 

W2-Professur für Hebammenwissenschaft, Katholische Stiftungshochschule München, Bewerbungsschluss 11.03.2019

An der Katholischen Stiftungshochschule München ist (je nach Planungsstand) zum 01.10.2019 oder später am Campus München, Fakultät Pflege, eine Professur für Hebammenwissenschaft W2, 100%) zu besetzen.

Die Professur ist teilzeitfähig und kann auch von zwei Lehrenden mit jeweils 50% wahrgenommen werden.

Es ist geplant, zum Wintersemester 2019/2020 einen primärqualifizierenden Hebammenstudiengang einzuführen. Wir suchen eine Hebamme / einen Entbindungspfleger (d), die / der die Entwicklung des Hebammenstudiengangs mitgestaltet und neben weiteren Lehrpersonen aus der Hebammenkunde auf professoraler Ebene die Lehre in dem Studiengang übernimmt.

Die Bewerber/-innen (m/w/d) sollten der Katholischen Kirche angehören, sich mit den Zielen der Katholischen Kirche und einer Katholischen Hochschule identifizieren und ihre Verantwortung als Christ/-innen wahrnehmen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen, aussagefähigen Unterlagen bis spätestens 11.03.2019 an:

Katholische Stiftungshochschule München
Fakultät Pflege, Dekanin Prof. Dr. Anita Hausen - persönlich -
Preysingstraße 83, 81667 München
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


W2-Professur für Hebammenwesen mit Schwerpunkt Geburtshilfe (m/w/d), Hochschule Landshut, Bewerbungsschluss 15.03.2019

An der Fakultät Interdisziplinäre Studien der Hochschule Landshut ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W2-Professur für das Lehrgebiet Hebammenwesen mit Schwerpunkt Geburtshilfe zu besetzen.

Der/Die Stelleninhaber/-in soll das Themenfeld Hebammenwesen in Forschung, Lehre und klinischer Praxis vertreten.

Als familiengerechte Hochschule setzt sich die Hochschule Landshut für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein. Die Hochschule Landshut strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Sie wird deshalb im Rahmen des Professorinnenprogramms II des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen können bis spätestens 15. März online im Bewerbungsportal der Hochschule Landshut unter https://www.haw-landshut.de/aktuelles/stellenangebote/online-bewerbungsportal.html eingereicht werden.

Weitere Informationen, u.a. zu Aufgabenbereichen und Einstellungsvoraussetzungen sowie Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.


Wissenschaftliche/-r Referent/-in bei der Geschäftsstelle des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen, BMG, Bewerbungsfrist 22.2.2019: 

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) sucht für die Geschäftsstelle des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (SVR) zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Bonn oder Berlin zwei bis drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Qualifikation als Arzt/Ärztin, Gesundheits- oder Pflegewissenschaftler/-in (m/w/d) als wissenschaftliche/-n Referent/-in.

Die SVR-Geschäftsstelle ist im Referat „Ethik im Gesundheitswesen, Sachverständigenrat Gesundheit“ angesiedelt. Die wissenschaftlichen Referentinnen / Referenten unterstützen in direkter persönlicher Zuarbeit den SVR für die Dauer seiner Amtszeit bei der Erfüllung seines gesetzlichen Auftrags aus § 142 SGB V.

Weitere Informationen zur Stelle und Kontaktmöglichkeiten erhalten Sie hier.

Bewerben Sie sich bitte bis zum 22. Februar 2019 ausschließlich über das im Internet eingestellte Onlinebewerbungssystem. Der Link lautet: https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/frontend/BMG-2019-003/das


Die Duale Hochschule Baden Württemberg Stuttgart besetzt eine W2-Professur im Studiengang Angewandte Hebammenwissenschaft.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 15.02.2019.
Nähere Informationen finden Sie hier.