Sektionen der DGHWi


Die inhaltliche Arbeit der DGHWi zu einzelnen Themen findet in Sektionen statt. Mitglieder der DGHWi sind eingeladen, sich über die Arbeit der Sektionen im Mitgliederbereich zu informieren und sich in den Sektionen aktiv einzubringen. Derzeit gibt es folgende aktive Sektionen in der DGHWi:


Sektion 'Hochschulbildung'

Kontaktpersonen: n.n.

E-Mail: n.n.

Weitere Informationen zur Sektion Hochschulbildung zum Download als PDF.


Sektion 'Geschichte des Hebammenwesens'

Kontaktperson: Dr. Christine Loytved 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen zur Sektion Geschichte zum Download als PDF.

Hinweis der Sektion Geschichte auf 2020 Year of the Nurse and the Midwife zum Download als PDF.


Sektion 'Kind, Bindung und emotionale Entwicklung'

Kontaktperson: Dr. Inés Brock und Susanne Knaust 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen zur Sektion Kind, Bindungund emotionale Entwicklung zum Download als PDF.


Sektion 'Hebammen und Familienhebammen im Kontext Früher Hilfen'

Kontaktperson: Elke Mattern, M.Sc. 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Weitere Informationen zur Sektion Hebammen und Familienhebamme zum Download als PDF.

Diese Sektion will Informationen zu bestehenden Forschungsvorhaben sammeln und weitergeben sowie Ansprechpartner sein für Fachschaften und Institutionen.


Sektion 'Internationale Hebammenwissenschaft'

Kontaktperson: Michaela Michel-Schuldt, M.Sc.
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mit dem Ziel der DGHWi, die Förderung der Hebammenwissenschaft in Forschung und Lehre voranzutreiben, ist eine internationale Vernetzung von großer Bedeutung. Die Mitglieder der Sektion Internationale Hebammenwissenschaft befassen sich mit der Verbreitung internationaler hebammenwissenschaftlicher Erkenntnisse im Kontext von Hebammenarbeit und der gesundheitlichen Versorgung von Frauen und Familien in der reproduktiven Lebensphase.

 

Arbeitsgruppen  der DGHWi

Arbeitsgruppe "Hebammendiagnosen"

Kontaktpersonen: Dr. Gertrud Ayerle (Deutschland), Prof. Dr. habil. Eva Cignacco (Schweiz), Mag.a (FH) Beate Kayer (Österreich)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Arbeitsgruppe "Respektvolle Geburtshilfe"

Kontaktpersonen: Prof. Dr. Julia Leinweber, Prof. Dr. Dorothea Tegethoff,  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!